Geschichte

Geschichte

Seit über 90 Jahren im Dienst unserer Kunden

Fritz Reu (*1901) bildete seine künstlerischen Fähigkeiten an der Kunstakademie München aus, bevor er sich 1923 mit zwei Gehilfen in Pforzheim selbständig machte – 1939 war die  Mitarbeiterzahl auf 15 angestiegen. Als Fritz Reu und seine Arbeiter in den Krieg eingezogen wurden, führte seine Frau über die Kriegszeiten die Produktion mit Heimarbeitern weiter. Kurz vor der Bombennacht 1945, die dann auch das Anwesen Reu zerstörte, war die Familie in das benachbarte Heubach gezogen, wo sie nach Kriegsende wieder zusammenfand.

Im Juni 1946 begann Fritz Reu mit zwei Mitarbeitern seine Firma in Heubach neu aufzubauen. 1952 wurde an der Gmünder Straße die erste Fabrik errichtet, die nach vielen Erweiterungen und Neubauten inzwischen einen ganzen Gebäudekomplex umfasst.

Dort läuft heute auf modernen Maschinen die Fertigung des vorwiegend in der Andenkenartikel- und Medaillenprägung tätigen Unternehmens ab. 1972 beschäftigte das Unternehmen 160 Arbeitnehmer sowie 30 Heimarbeiter. Durch rationellere Fertigungsmethoden und Zukauf verschiedener Artikel werden heute noch 30 Mitarbeiter beschäftigt. Die Firma wurde in der 2. Generation von Herrn Heinz Fritz Reu geleitet. Seit 02.02.2015 wird das Unternehmen von Herrn Berthold Krieg geführt.